Initiative <i>gut beraten</i> setzt erfolgreichen Kurs fort

Initiative gut beraten setzt erfolgreichen Kurs fort

29. September 2022 | gut beraten

Modulares Leistungsangebot und Stärkung der Qualitätssicherung – seit Anfang 2022 präsentiert sich die Initiative gut beraten erfolgreich mit einem weiterentwickelten Leistungsmodell…

Modulares Leistungsangebot und Stärkung der Qualitätssicherung – seit Anfang 2022 präsentiert sich die Initiative gut beraten erfolgreich mit einem weiterentwickelten Leistungsmodell für zertifizierte Partner und vertrieblich Tätige.

“Beste Bildung für den Vertrieb” ist das erklärte Ziel der Initiative gut beraten damals wie heute und war Antrieb und Motivation, die Initiative nach 10 Jahren auf neue Beine zu stellen. Seit Anfang 2022 sind alle Leistungen der Initiative in einem modularen Leistungsmodell gebündelt und damit optimal auf die Bedürfnisse aller Partner ausgerichtet. Allen zertifizierten Partnern gemeinsam ist das Commitment auf die hohen Qualitätsstandards und die verbindliche Qualitätssicherung im System gut beraten. Neu ist das zielgruppenspezifische Angebot, das zertifizierten Versicherungsunternehmen ermöglicht, die absolvierten Weiterbildungsmaßnahmen ihrer vertrieblich Tätigen zentral in der gut beraten Weiterbildungsdatenbank oder auch dezentral in eigenen Systemen zu dokumentieren. Von einer zentralen Dokumentation machen derzeit mehr als 110.000 vertrieblich Tätige Gebrauch. Weitere rund 90.000 dokumentieren ihre Weiterbildungen dezentral in Systemen zertifizierter Partnerunternehmen.

Gerald Archangeli, Vizepräsident des Bundesverbands Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und Vorsitzender des Trägerausschusses der Initiative unterstreicht in der Sitzung der Trägerverbände von gut beraten: “Mit der Initiative haben wir einen gemeinsamen Standard für die Weiterbildung vertrieblich Tätiger in der Versicherungswirtschaft geschaffen. Die IDD-Weiterbildungsverpflichtung begleiten wir von Beginn an aktiv und konnten die Initiative gut beraten im Austausch mit den Aufsichten als Qualitätsmarke positionieren. Für uns war es daher nur logisch, die Qualitätssicherung als Herzstück der Initiative im neuen Leistungsmodell mit weiteren passgenauen Beratungsangeboten für Versicherungsunternehmen, Maklerbetriebe und Bildungsdienstleistern noch weiter zu stärken.

Diese Qualität können die aktuell über 360 zertifizierten Bildungsdienstleister mit dem neuen individualisierten Qualitätssiegel nach außen zeigen. Dieses Siegel kann vertrieblich Tätigen bei der Auswahl von Weiterbildungsmaßnahmen als Orientierung dienen.

Alle vertrieblich Tätigen, die auf ihrem zentralen gut beraten Bildungskonto mindestens 30 Stunden Bildungszeit dokumentiert haben, können mit dem neuen Weiterbildungssiegel ihr besonderes Engagement gegenüber ihren Kund:innen hervorheben.

Eine detaillierte Grafik zu den Leistungen und Zahlen der Initiative gut beraten steht zum Download (PDF und JPG) bereit unter https://www.gutberaten.de/ueber-uns/statistik/.

Ansprechpartner:in
Doris Schilcher 089 922001-854